Food Fellas präsentieren: das FreeFrom Hero Festival - digital am 20./21. März! - FOOD FELLAS
Foodpreneur Medienpartnerschaft Portrait

Food Fellas präsentieren: das FreeFrom Hero Festival – digital am 20./21. März!

Food Fellas FreeFrom Hero Festival

Das FreeFrom Hero Festival ist ein Online-Festival für eine glutenfreie Ernährung. Ein weiterer Fokus liegt zusätzlich auf einer pflanzenbasierten Ernährung.

Das Festival findet am 20. und 21. März statt!

Die Idee ist im Mai 2020 in der Corona-Pandemie entstanden. Damals sollte in Hamburg physisch der „Welt-Zöliakie-Tag“ stattfinden. Ein Event, welches alle zwei Jahre stattfindet und für Menschen mit Zöliakie ein absolutes Highlight ist. Und leider konnte es nicht stattfinden. Christina Rückert und Marcus Beran haben sich damals gedacht „wir müssen uns doch trotzdem irgendwie treffen“ und so entstand äußerst kurzfristig die Idee, alles online zu veranstalten.

Gerade einmal zwei Wochen Zeit zur Vorbereitung hatten die beiden. So wurde der „Virtuelle Zöliakie Tag“ (VZT) geboren. Ein Tag voll mit Vorträgen, Koch-& Backshows und ganz viel Austausch. Es kam super an: über 1.000 Zuschauende schalteten ein.

Inspiriert vom Virtuellen Zöliakie Tag, kam Dr. Ann-Kristin Dorn dazu – es entstand die Idee zum FreeFrom Hero Festival. Wir haben den beiden FreeFrom Heroes, Christina und Ann-Kristin, ein paar Fragen gestellt und machen Euch mit diesem Interview schon richtig Appetit auf das Festival im März!

Interview mit den FreeFrom Heroes Christina Rückert und Dr. Ann-Kristin Dorn

Food Fellas: Wie ging es nach dem ersten Virtuelle Zöliakie Tag weiter? Wie wurde daraus das FreeFrom Hero Festival?

FreeFrom Hero:

Für uns war mit dem Interesse an dem digitalen Zöliakie-Tag klar, es gibt das Bedürfnis nach Information und Austausch in diesem Format und so wurde das FreeFrom Hero Festival geboren. Damit wollen wir das Thema „Free From“ generell angehen.

Das heißt, wir sprechen damit nicht nur die 1% Zöliakiebetroffenen in Deutschland an, sondern auch Menschen, die sich aus anderen Gründen glutenfrei ernähren, z.B. bei der Glutensensitivität. Und das sind dann nochmal ca. 5-8% der Bevölkerung.

Christina hat selbst Zöliakie und Ann-Kristin ist Ernährungsberaterin/DGE und Ernährunsgwissenschaftlerin. Mit im Boot haben wir Marcus Beran – er organisierte mit Christina schon den VZT in 2020. Er ist ein gelernter Koch und Metzgermeister und selber von Zöliakie betroffen. Spezialisiert hat er sich auf die glutenfreie Küche und hat u.a. schon die AIDA im Allergenmanagement geschult.

Die Teilnehmenden vom FreeFrom Hero Festival erwartet zwei Tage knackiges Programm mit reichlich Abwechslung. Auf drei Bühnen gibt es Vorträge zu glutenfreier und veganer Ernährung, medizinische Grundlagen und Panel-Talks. Auf der Showbühne gibt es spicy Kochbattles zwischen Marcus Beran und Antje de Vries und darüber hinaus Backshows von glutenfreien Expert:innen, wie z.B. Konditormeister Jörg Hecker, der schon einst für die britische Königin gebacken hat ; ).

Und schließlich gibt es eine Networking Bühne, wo es Workshops und Austauschthemen gibt – z.B. Speiseplanerstellung oder auch glutenfrei Reisen.

Food Fellas: Gibt es ein Programm, bei dem man sich seine „Häppchen“ vorher heraussuchen kann – oder gibt es für alle das gleiche Programm? 

FreeFrom Hero: Ganz im Sinne eines Food Festivals gibt es viele kleine Häppchen an den zwei Tagen. Das Programm ist zwar für alle gleich, aber man kann zwischen insgesamt drei Bühnenbereichen hin und her hopsen. Jeder kann sich somit sein eigenes Festival individuell zusammenstellen. 

Food Fellas: Besteht Eure Community auch über das Festival hinaus bestehen?

FreeFrom Hero: Genau. Das ist das tolle an dieser Community. Auch schon vor dem Festival gab es eine starke und große Community um das Thema glutenfreie Ernährung. Mit unserem „Hero-Gedanken“ wollen wir diese noch verstärken und den Mitgliedern weitere Superkräfte verleihen.

Food Fellas: Wer darf mitmachen? Welches Informations-Level setzt Ihr voraus?

FreeFrom Hero: Jeder! Das klingt erstmal nach einer pauschalen Antwort, aber tatsächlich ist unser Programm so aufgebaut, dass jemand mit großem Vorwissen teilnehmen kann, aber auch jemand, der/die gerade erst die Diagnose Zöliakie erhalten hat oder Personen, die vermuten, dass Gluten ein Problem sein könnte, sie sich aber fundiert informieren möchten.

Es ist uns auch ganz wichtig, dass Menschen teilnehmen, die sich noch unsicher sind, ob glutenfrei für sie das Richtige ist. Wir appellieren stark an die Leute, sich ausgiebig mit dem Thema zu beschäftigen. Es existieren viele Mythen und Unwahrheiten über Gluten & Zöliakie. Beispielsweise gibt es auch einen Beitrag der Deutschen Zöliakie Gesellschaft mit dem Titel „Diagnose vor Therapie“. Grob gesagt geht es dabei darum, dass man sehr systematisch vorgehen muss. Wenn man sich bereits glutenfrei ernährt, kann man normalerweise eine Zöliakie nicht mehr leicht nachweisen, obwohl sie existiert. Und das kann sehr gefährlich sein.

Food Fellas: Plant Ihr auch weitere Festivals für andere FreeFrom Heros, neben Zöliakie?

FreeFrom Hero: Bei dem diesjährigen FreeFrom Hero Festival sprechen wir hauptsächlich unsere FreeFrom Gluten Heroes an. Jedoch ist es für Menschen mit weiteren Unverträglichkeiten und auch Veganer interessant. So spricht z.B. Prof. Dr. Keller, der weltweit erste Professor für vegane Ernährung, über die Grundlagen der veganen Ernährung. 

Für die Zukunft haben wir die Vision das „FreeFrom Hero“ in viele Lebensbereiche zu tragen, wie z.B. FreeFrom Sugar oder FreeFrom Plastics.

Food Fellas: Habt Ihr schon ein paar Tipps zum Auswärtsessen für die Food Fellas LeserInnen? 

FreeFrom Hero: Das ist ja im glutenfreien Bereich gar nicht so einfach. Auch wenn viele Restaurants glutenfreie Speisen anbieten, so kommt es für uns FreeFrom Gluten Heroes auch auf die Zubereitung & die damit verbundene Kontamination an. Aber vielleicht ein paar Empfehlungen für die Großstädte: in Hamburg ganz klar: die glutenfreie Patisserie Isabella oder für etwas deftiges auch das „Rudolph’s“ – italienische Küche mit einem klasse glutenfreien Angebot. In Stuttgart das „Senzanome“. Oder in München die Bäckerei „Echt Jetzt“.

Food Fellas: Und was würdet Ihr gern Gastronomen sagen, die das Thema Allergene / Unverträglichkeiten als Hürde und Bürde empfinden? 

FreeFrom Hero: Schaut beim FreeFrom Hero Festival vorbei und lernt die Kundengruppe näher kennen. Tauscht euch mit anderen Kolleg:innen aus, die bereits in dem Bereich tätig sind. Zum Beispiel wird es auch ein Panel geben „Glutenfreie Gastronomie – Utopie oder Realität?“ – da geht es genau darum, ob und wie das Thema in der Praxis umgesetzt werden kann. Spannend dabei wird sein, dass wir das nicht nur theoretisch erklären, sondern wir haben die World of Pizza dabei, die seit letztem Jahr die SICHERE glutenfreie Pizza eingeführt haben, und auch Antje de Vries, die aus ihrer Perspektive als Köchin spricht. 

Wer nicht zum Festival kommen kann: Der glutenfreie Gast ist ein sehr dankbarer Gast und vor allem eine treue Seele. Für uns ist es so schwer essen zu gehen und dafür sind wir für wirklich alles dankbar. Und glückliche Gäste sind doch das beste an der Gastronomie, oder?

Liebe Christina, liebe Ann-Kristin, vielen Dank für das Interview.

Das FreeFrom Hero Online Festival findet am 20. + 21. März 2021 statt.
@freefromhero