Portrait und Verlosung: Spirit of Spice, die Gewürz-Manufaktur der besonderen Art - FOOD FELLAS
Am Messestand mit: Foodpreneur Portrait Produzenten

Portrait und Verlosung: Spirit of Spice, die Gewürz-Manufaktur der besonderen Art

„Transparenz und Offenheit“ in Bezug auf ihre Firmenphilosophie, das ist das Credo von Spirit of Spice. Es ist ein Anliegen für mehr Nähe zum Verbraucher. Angefangen wird bei der „gläsernen“ Gewürzmanufaktur bei sich selbst an. Deswegen wünschen sich die beiden Gründer, Ute Bornholdt und Edgar Wolter, dass ihre Kundinnen und Kunden Ihnen offen Fragen stellen. Sie wissen, dass sie diese gut beantworten können und so peu-à-peu einiges in ihrer Branche und in der Welt der Aromen bewegen können.

Werte, wie die Qualität ihrer Produkte, stehen ganz oben auf der Agenda. „Spirit of Spice“ stellt Gewürze her, die qualitativ extrem hochwertig sind und eine Lücke im Gewürzhandel schließen.

Die produzierten Auflagen sind klein, die Spirit of Spice Gewürze „endlich“, da sie in einer extrem hochwertigen Qualität erworben und per Hand sortiert, gemischt und abgefüllt werden.

Wir stellen mit Spirit of Spice eine Firma vor, die abseits von des Mainstreams der Gewürzbranche handelt und Produkte vertreibt, die fair im Handel und in der Herstellung sind.

Und: Wir stellen das Unternehmen nicht nur vor, sondern verlosen ein besonderes Gewürzpaket für unsere Leserinnen und Leser!

Wir verlosen 1x das großartige X-MAS-Salz in einer hochwertigen Holzgeschenkbox und 3x das XMAS-Salz ohne die Box.

Zum Mitmachen einfach eine Mail schreiben an dear @ food-fellas.de unter dem Stichwort „Spirit of Spice“ oder uns über unsere Social Kanäle folgen und dort mitmachen und mit etwas Glück gewinnen.

In unserem Food Fellas Interview mit der Gewürz- und Feinkost-Manufaktur „Spirit of Spice“ erfahrt Ihr noch mehr über diese tolle Manufaktur

Food Fellas: Was ist das Besondere an Euren Gewürzen und was unterscheidet sie zu herkömmlichen Produkten aus dem Supermarkt?

Spirit of Spice:

Wir arbeiten ausschließlich mit hochwertigen Prämien-Rohstoffen, die wir nur über deutsche Importeure beziehen. Neben der geschmacklichen Qualität ist für uns „saubere“- sprich unbelastete Rohware sehr wichtig!

Food Fellas: Wo kommt Ihr her und wie kamt Ihr auf die Idee zum Aufbau einer „gläsernen“ Gewürz- und Feinkost-Manufaktur?

Spirit of Spice: Ich habe nach 20 Jahren im Vertrieb von pharmazeutischen Produkten mit Anfang 40 eine „Sinnkrise“ bekommen… Ich wollte nicht mehr nur über Tagestherapiekosten oder Preise sprechen. Dank der großen Unterstützung von Edgar habe ich mich getraut meine Leidenschaft für das Würzen & Kochen zum Beruf zu machen. Als gelernte Pharmazeutisch-technische Assistentin kenne ich alle Gewürze gut aus der Apotheke und damit aus der Praxis.

Food Fellas: Seit 2005 „Spirit of Spice“ gegründet wurde, hat sich viel verändert, gerade in der Lebensmittelbranche.

Durch die Corona-Krise gab es viele Einschränkungen, jedoch entstanden auch neue Nischen und Möglichkeiten. Wie habt Ihr diesen Wandel wahrgenommen und mit welchen Herausforderungen und Chancen wurdet Ihr konfrontiert?

Spirit of Spice: Die größte Herausforderung ist – immer noch – die Unvorhersehbarkeit. Vor Corona hatten wir uns nach all den Jahren sehr gut eingespielt. Nach dem totalen Stillstand von ein paar Wochen im vergangenen Jahr sind wir dann so überrannt worden, dass wir fast durchgearbeitet haben. Plötzlich saßen alle im Homeoffice und haben für sich selber gekocht, verreisen ging nicht und viele Geschenke vielen etwas größer aus normalerweise aus. Schon kurz von Weihnachten 2020 war unser Lager fast komplett leer.

2021 ist die Lieferfähigkeit eine echte Herausforderung – mal gibt es keine Gläser, dann keine Deckel, dann keine Kartons und dann auch immer wieder mal keine gute Rohware… Aber wir sind und bleiben natürlich optimistisch und am Ende alle Herausforderungen gemeistert.

Food Fellas: Eure Firmenphilosophie ist „Transparenz und Offenheit“, bezogen auf Eure Firma und Produkte. Welches Feedback bekommt Ihr von Euren Kunden und inwieweit lasst Ihr dieses in Eure Produktion mit einfließen?

Spirit of Spice: Wir sehen uns regelmäßig unser Feedback über eKomi an – 99,64% volle Punktzahl – das ist schon echt super & spornt uns an, unsere Qualität zu halten. Wenn es machbar ist, setzten wir Anregungen von unseren Kunden sehr gerne um. So drucken wir beispielsweise nun auch die Namen unserer Gewürze auf den Deckel der Verpackung, damit man dies in der Küchenschublade auch von oben lesen kann – dies haben sich unsere Kunden gewünscht – klasse Feedback für uns.

Food Fellas: Last but not least: Welches Gewürz ist Euer persönlicher Liebling? Und welches sind die Bestseller in Eurem Shop?

Spirit of Spice: Mit Abstand ist unser Topseller unser Schrebergartensalz. Das passt einfach immer, außer beim Dessert. Unsere Lieblingsgewürze wechseln immer so ein bisschen mit der Jahreszeit. Zur Zeit lieben wir Harissa – eine leicht scharfe Mischung mit Kreuzkümmel und Koriandersaat.

Vielen Dank für das Interview.

Der Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel ist der 15. Dezember. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.